Alle Beiträge dieses Autors

Deutsche Ausfuhren gehen im Juni deutlich zurück

8. August 2013 | Von

Der deutsche Export sinkt im Juni 2013 deutlich. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden im Juni 2013 von Deutschland Waren im Wert von 92,8 Mrd. Euro ausgeführt und Waren im Wert von 75,9 Mrd. Euro eingeführt. Damit waren die deutschen Ausfuhren im Juni 2013 um 2,1 Prozent und die Einfuhren um 1,2 Prozent niedriger als im Juni 2012. Gegenüber Mai 2013 nahmen kalender- und saisonbereinigt die Ausfuhren um 0,6 Prozent zu, die Einfuhren gingen um 0,8 Prozent zurück.



Produktion im Produzierenden Gewerbe steigt im Juni deutlich an

7. August 2013 | Von

Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe hat sich im Juni 2013 um 2,4 Prozent erhöht. Im Mai war sie leicht um 0,8 Prozent gesunken. Dies teilt das Bundeswirtschaftsministerium mit.



Auftragseingang der Industrie steigt im Juni deutlich an

6. August 2013 | Von

Die Auftragseingänge in der Industrie sind vorläufigen Angaben zufolge im Juni 2013 um 3,8 Prozent gestiegen. Im Monat zuvor waren die Auftragseingänge aufwärts revidiert um 0,5 Prozent zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im Juni überdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland nahmen um 3,3 Prozent zu, die aus dem Ausland sogar um 4,2 Prozent.



Zahl der Unternehmensinsolvenzen geht im ersten Quartal zurück

5. August 2013 | Von

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen lag im ersten Quartal 2013 in Deutschland um 11,7 Prozent unter dem Stand des ersten Quartals 2012. Für die ersten drei Monate 2013 meldeten die deutschen Amtsgerichte 6.608 Unternehmensinsolvenzen. Einen Anstieg der Unternehmensinsolvenzen hatte es zuletzt im ersten Quartal 2010 gegeben (+6,7 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2009). Seitdem war die Zahl der Unternehmensinsolvenzen stets niedriger als in den entsprechenden Vorjahresquartalen.



Studie: Hälfte der Unternehmen vermisst Fachkenntnisse bei Bewerbern

2. August 2013 | Von

Laut einer aktuellen Studie bemängeln 50 Prozent der Arbeitgeber in Deutschland fehlende Fachkenntnisse bei Jobanwärtern. Das ist ein Anstieg um 19 Prozentpunkte. 2012 gaben noch 31 Prozent fehlende Hard Skills der Bewerber als Grund dafür an, offene Stellen nicht besetzen zu können. Zwar ergab die Untersuchung, dass der Fachkräftemangel in Deutschland insgesamt weniger dramatisch ist als im Vorjahr. Doch das Problem der Ausbildungsdefizite hat sich offenbar verschärft.



VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau „Aufschwung lässt weiter auf sich warten“

1. August 2013 | Von

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Juni 2013 um real 5 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft sank um 4 Prozent, das Auslandsgeschäft um 6 Prozent.



Süddeutscher Arbeitsmarkt im Juli weiter top, Bayern hält Spitzenposition

1. August 2013 | Von

Der süddeutsche Arbeitsmarkt kann im Juli 2013 seine Spitzenposition in Deutschland trotz eines leichten Anstiegs bei der Arbeitslosenquote verteidigen. In Bayern beträgt die Arbeitslosenquote lediglich 3,6 Prozent, während sie in Baden-Württemberg 4,0 Prozent beträgt. An dritter Stelle folgt abermals Rheinland-Pfalz (5,5 Prozent), vor Hessen (5,9 Prozent). Mit etwas Abstand und nach Niedersachsen (6,6 Prozent) und Schleswig-Holstein (6,8 Prozent) folgt das Saarland (7,4 Prozent). In Gesamtdeutschland liegt die Arbeitslosenquote bei 6,8 Prozent. In absoluten Zahlen ist die Arbeitslosigkeit im Juli-Vergleich bundesweit um 38.000 auf 2.914.000 gestiegen.



Bisnode Deutschland-Index im Juni minimal gestiegen – Eintrübung bei Insolvenzerwartungen

23. Juli 2013 | Von

Der Deutschland-Index des Wirtschaftsinformationsanbieters Bisnode Deutschland hat sich im Juni leicht verschlechtert. Die Zahl der für die kommenden zwölf Monate erwarteten Unternehmensausfälle steigt im Vergleich zum Vormonat minimal.



Arbeitsschutz als Erfolgsfaktor im Mittelstand

22. Juli 2013 | Von

Mit dem Thema Arbeitsschutz wird jeder Unternehmer früher oder später konfrontiert. Spätestens wenn entsprechende Briefe und Fragebögen der jeweiligen Berufsgenossenschaft eintreffen, muss man sich als Mittelständler Gedanken hierzu machen. Dabei muss Arbeitsschutz nicht nur mit Kosten, sondern kann auch mit positiven Effekte verbunden sein.



Unternehmensnachfolge: Stiftungen als Problemlösung?

16. Juli 2013 | Von

Die Problematik der Unternehmensnachfolge ist angesichts des kommenden demografischen Wandels weiterhin ein wichtiges Thema im Mittelstand. Qualifizierte Übernehmende Unternehmer bzw. Existenzgründer sind nicht leicht zu finden und wenn, müssen die handelnden Persönlichkeiten auch noch zu den künftigen Eigentümern passen. Solche Persönlichkeiten sind rar. Eine (Teil-)Lösung für dieses Problem könnte die Überführung des Unternehmens in eine Stiftung sein.